MORA-Therapie

 

Home
Nach oben
MORA-Therapie
 

Die sogenannte MORA-Therapie ist auch heute noch der "Mercedes unter den elektronischen Bioresonanz-Therapien". Sie wurde Mitte der 70er Jahre vom Arzt Dr. med. Franz Morell und seinem Schwiegersohn, dem Ingenieur Erich Rasche entwickelt. Alle heute bekannten Systeme anderer Hersteller basieren auf den Erkenntnissen dieser beiden Pioniere.

Ursprünglich wurde dieses System für eine einfache Spiegelung sämtlicher denkbarer Körperprozesse zur Heilung eingesetzt, wobei der Gedanke Pate stand, dass durch die Spiegelung nur krankhafte Zustände (Starrheit) therapiert werden, während gesunde Zustände durch ihre Eigenregulationsfähigkeit schnell wieder im Normbereich liegen.

Später kamen noch gezieltere Fähigkeiten hinzu, z. B. die Fähigkeit, körpereigene Schwingungen in harmonische und disharmonische Anteile zu splitten.

MORA ist sehr gut mit Magnetfeld- und Farbtherapie zu kombinieren und gehört somit zum Herzstück unserer Praxis.