Mineralien Vitamine

 

Home
Nach oben
Mineralien Vitamine
 

Während einer laufenden Behandlung muss immer auch darauf geachtet werden, ob dem Patienten genügend Vitamine und Mineralstoffe zur Verfügung stehen. Es kommt vor, dass in manchen Bereichen des Heilverlaufs besonders ein Mineralstoff oder ein Vitamin besonders vonnöten ist. Eine sorgfältige Diagnosestellung immer wieder schließt dieses Problem weitgehend aus.

Für nicht so gut halte ich die ständige "vorbeugende" Zufuhr hochdosierter Vitalstoffkomplexe, da

unser Organismus durch die Ernährung natürlicherweise nicht täglich genau dieselbe Menge aller notwenigen Stoffe bekommt;
sich unser Organismus - meiner Meinung nach - sehr leicht an diese Zufuhr leicht verdaulicher Stoffe gewöhnen, das komplizierte Herauslösen aus dem Nahrungsbrei also verlernen könnte.
bestimmte Vitamine, die sich als Freie-Radikalen-Fänger einen Namen machten, heute im Verdacht stehen, zuviel des Guten zu tun und eher das Gegenteil bewirken können. Fälschlicherweise wurde das Absinken einer Vitaminkonzentration im Blut jahrelang generell als auszugleichender Mangel gesehen und nicht als Selbstregulation des Organismus.
viele Mineralstoffe, wenn Sie über- oder dauerdosiert werden, Störungen im Organismus bewirken können (berühmt: Silizium oder Kalzium als "Nierensteinbegünstiger")