Magnetfeldtherapie

 

Home
Nach oben
Magnetfeldtherapie
 

Zur Magnetfeldtherapie rechne ich stehende ("einfach polare") und gepulste Felder.

Über letztere können auf den Organismus bestimmte Frequenzen einwirken, von denen bekannt ist, dass sie diesen oder jenen Effekt auf den Menschen ausüben (auch die sog. "Rife-Frequenzen"). Diese Therapieart hatte - allerdings nur im Tieffrequenzbereich - um 1980 herum ein paar Jahre lang auch Anhänger unter den Kassenärzten - solange diese Behandlungsform von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt wurde.

Einfach polare Felder können sehr gut benutzt werden, um feinstoffliche Informationen - ähnlich derer von Homöopathika -  in den Organismus einzubringen. Dieses Verfahren kombiniere ich gerne mit der Behandlung von Allergien.