Lithotherapie

 

Home
Nach oben
Lithotherapie
 

Lithotherapie klingt sehr vornehm. Es handelt sich dabei um Behandlungen unter Einbeziehung von Edel- und Halbedelsteinen. Das ist durchaus kein mystisches oder esoterisches Behandlungsgebiet, sondern resultiert aus der Farbgebung ("Farbtherapie" = Frequenztherapie), den acht Gitterstrukturen der Steine, der Speicherfähigkeit von Informationen (Quarze enthalten viel Silizium, das auch in der Computer-Prozessor- und Speichertechnik Verwendung findet) u. v. m.

Bereits die alten Griechen wendeten den blau-violetten Amethyst ("amethystos" = nicht betrunken) gegen Alkoholismus an. Heute ist bekannt, dass Blau und Violett die Farbfrequenzen beinhalten, die außerordentlich beruhigend auf das vegetative Nervensystem einwirken - wichtig für einen Menschen "auf Entzug". - Auch in der Akupunktur beispielsweise wird bei Süchten immer auch ein "Aggressionspunkt" mitbehandelt.