D-Methode

 

Home
Nach oben
D-Methode
 

Die D-Methode wurde von mir Ende der 80er Jahre entwickelt und diente ursprünglich dazu, feinstoffliche Energien und Einflüsse auf den Organismus elektronisch zu messen. Dabei flossen Erfahrungen mit der EAP bzw. der EAV (Elektroakupunktur nach Voll), der BFD (Bioelektronische Funktionsdiagnostik) und der VEGAtest-Methode ein. Das Ergebnis war eine kostenminimierte, eigenständige Methode, die nicht weniger genau als ihre "Vorfahren" und dabei sehr leicht erlernbar ist.

Neben Organtests können Lebensmittel-, Kosmetika-, Waschmittel- und andere Verträglichkeiten festgestellt werden.